GRANDBROTHERS (DE)

And John Cage is waving from afar: Zwei Männer und ein präparierter Flügel reichen, um Eure Sinne schwinden zu lassen. Erol Sarp und Lukas Vogel haben sich als Studenten der Ton- und Bildtechnik in Düsseldorf kennengelernt, arbeiten seit 2011 als ‚Grandbrothers‘. Ihre zeitgenössische Klaviermusik verbindet Analoges und Digitales. Sarp spielt Klavier seit er fünf war, der Zürcher Vogel steuert über einen Laptop die klangmodifizierende Mechanik mit Kabel, Mikrofonen und rund zwanzig elektromechanischen Hämmerchen im Flügel an. Dass Soundchecks schon mal zwei Stunden dauern können, finden Veranstalter anstrengend und machen sich um den Leihflügel Sorgen. Zum Lohn entstehen aber im Zusammenspiel verwirrend gelayerte Rhythmen, überirdische Melodien, gespeist aus einem Fundus der Ambient, Jazz, Hip-Hop, Electronica und Klassik umarmt. Und irgendwann stellt man fest, dass einem der Gesang ja gar nicht fehlt.

 

fb.com/grandbrothers