Mister Milano (CH)

Mister Milano (CH)
Das Schweizer ‚Album of the Year‘ hieß ‚Masoch I & II‘ und kam von der Bieler Rockband Puts Marie, ‚Best Life Act 2015‘ der Eidgenossenschaft. Ich wage mir nicht vorzustellen, was die Boys mit den 10.000 Franken anstellen… Wem der larmoyant-dekadente Ennui der Romanticpunks schon gut reingelaufen ist und wer bei ‚Pornstar‘ oder dem verschwitzten ‚Hecho en Mexico‘ schmutzige Gedanken wegschieben muss, der/ die wird auch das Projekt des Frontmanns Sänger Miro Caltagirone alias Max Usata (34) genüsslich inhalieren.

Nach Jahren als Straßenmusikant mit Puts Marie im klapprigen Bedford, Verhaftung in Mexico City wg. Spielen auf einer Kreuzung, einem Schauspielstudium in New York und Rolle in Gogol’s ‚Diary of a Madman‘ reinkarniert sich der umwerfend gut aussehende Usato als ‚Mr. Milano‘: Cheaper 80er Italo-Elektro, fast schon unanständig physische Synth-Beats mit großspurigem Posing und augenzwinkernd-bissige Konsum- und Politikkritik u.a. im napolitanischen Slang. Bald verwirrt der musikalische Grenzgänger und tabuarme Grenzüberschreiter auch das Kalterer Publikum.

 

www.putsmarie.com

Mister Milano auf facebook