The Slow Show (UK)

The Slow Show (UK)
Rob Goodwins sonorer Bariton erinnert an Lambchops Kurt Wagner. Die Songs der fünf Mancunians reichen von scheuer Americana bis zur Marching Band, sie haben hinreißende Refrains mit Streichern und Trompeten und machen das Publikum stumm, rühren es manchmal zu Tränen. Noch fast unbekannt und nur die EP ‚Brother‘ unterm Gürtel, überzeugten sie 2010 erst BBC6 Music dann Radio 2. Nach ersten Gigs erkor sie ‚BBC Introducing‘ zum Support für Elbow in der Manchester Cathedral. Nach einer Radio-Session beim bekannten Moderator Dermot O’Leary buchte ein europäischer Booker schon Shows auf dem Festland.

 

Anfang 2015 erschien das aufregend intime Debütalbum ‚White Water‘ auf Haldern Pop Recordings, aufgenommen 2014 in den Blueprint Studios in Manchester – als erster UK-Release des Labels.

 

Die Aufnahmen dauerten, denn Geld war knapp – man musste erst mal für die Streicher sparen und die 30-köpfige ‚Brass Glossop Old Band‘ ins Studio packen. Dabei galten immer höchste Standards wenn man so außergewöhnliche und persönliche Songs auf Konserve bannen will. Lob von einer Instanz der Britischen Popmusik ließ nicht auf sich warten: Für Paul Wellers Drummer Steve White sind The Slow Show ‚ Manchester’s finest new export‘. Am 30. September 2016 erscheint ihr neues Album mit neuen Songs auf Haldern Pop Recordings. Aber keine Bange: The Slow Show werden in Kaltern alle ihre Hits spielen!

 

theslowshow.co.uk

fb.com/theslowshow